• slide image

    es wird Zeit für eine neue Homepage

    Wir arbeiten daran...

  • slide image

    Deutsches Sportabzeichen - Abnahmetermine Sportabzeichen

    Das Deutsche Sportabzeichen ist eine Auszeichnung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). Es ist die höchste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports und wird als Leistungsabzeichen für überdurchschnittliche und vielseitige körperliche Leistungsfähigkeit verliehen.

  • slide image

    Kinderschwimmen - neue Termine

    Beginnend ab dem 28. April bietet der TV Haßfurt im Hallenbad der Gemeinde Knetzgau erneut Kinderschwimmkurse an. Jeweils Samstags von 11.00-12.00 Uhr wird ein Fortgeschrittenenschwimmkurs und direkt im Anschluß von 12.00- 13.00 Uhr der nächste Anfängerschwimmkurs stattfinden. Weitere Informationen sowie Anmel- deunterlagen unter kinderschwimmkurs-tvhassfurt@email.de

 

Herzlich willkommen beim TV Haßfurt

TV Korbball-Frauenteam bayerischer Meister 14.04.2014


Erfolgreicher Abschluss der Hallenrunde 2013/14 bei der TG in Schweinfurt


Ihre soliden Leistungen in der abgeschlossenen Korbball-Hallenrunde krönte die 1. Mannschaft der Frauen mit dem Gewinn der Bayerischen Meisterschaft am Wochenende bei der TG in Schweinfurt.

In drei Vergleichen besiegte die TV-Crew mit ihrer Trainerin Sabine Ankenbrand die Konkurrenten in teils dramatischen und entscheidenden SWpielen verdient, womit der Weg in die Bundesliga Süd möglich ist.

Bereits im ersten Spiel gegen die Mannschaft des SV Geisenried fand das TV-Team nach der Phase des Abtastens schnell zur gewohnten Form und war sowohl im Angriff als auch in der Verteidigung stets tonangebend. Mit steigender Wurfsicherheit und bei einer starken Korbhüterleistung von Ruth Burkard gelangen im Laufe des Spiels 5 Treffer durch Katharina Willinger (2), Eva Ankenbrand, Kern Annegret  und Ruth Burkard, womit das Auftaktspiel souverän für die TV Damen entschieden werden konnte.

 In der zweiten Begegnung trafen die TVlerinnen auf die ebenfalls unbekannte Mannschaft des TSV Stötten aus dem Allgäu. Schnell stellte man sich auf Haßfurter Seite auf den Gegner ein und eröffnete den Korbreigen, wobei sich der Gegner auch seine Chancen erspielte und Körbe gegen die TV-Abwehr erzielten konnte. Mit fortschreitender Spieldauer war aber der klaren Überlegenheit der TV Mannschaft vom Gegner nichts Entscheidendes entgegen zu setzen. Besonders stark war die Treffsicherheit einerseits und wiederum die hervorragende Abwehrleistung des sehr gut abgestimmten TV-Teams, das mit sehr schön herausgespielten Korbtreffern und zum Teil gelungenen Distanzwürfen durch Treffer von Marie Büttner (4), Kerstin Ankenbrand (2), Eva Ankenbrand (2), Cornelia Kern(2) und Ruth Burkard (2) ein komfortables Korbkonto schaffte. Das Stöttener Team versuchte zwar stets Anschluss zu finden, konnte aber nur 5 Zähler gegen das sehr stabile Haßfurter Mannschaftsgefüge erzielen.

 Im entscheidenden 3. Spiel des Tages war mit Bergrheinfeld II  der Meister der Landesliga als Gegner angetreten. Die TV-Damen belegten dahinter Platz 2 und waren somit ebenfalls für diese bayerische Meisterschaft qualifiziert. Da man aber in der Hallenrunde gegen die „Berger“ zweimal gewann, ging man auf Haßfurter Seite optimistisch in das entscheidende Derby. In einem hochklassigen, spannenden  und sehr fairen Spiel war 30 Minuten lang Power pur geboten. Die beträchtliche Zuschauerkulisse aus Bergrheinfeld heizte den Spielerinnen beträchtlich ein und sorgte mit dem Haßfurter Anhang für eine stimmungsvolle Atmosphäre. Das ausgeglichene und konzentriert geführte Spiel wurde durch den sehr knappen  1:0 Halbzeitstand belegt, den kurz vor der Pause Katharina Willinger für die TV-Crew herstellte. Nach dem Wechsel übernahmen die Bergrheinfelder mit zwei Körben die Führung und danach verlief die Partie wechselnd und immer wieder ausgeglichen. Es entwickelte sich eine Partie, die sehr im Zeichen beider Korbhüter stand und kurz vor Spielende durch einen makellosen Distanzwurf von Spielführerin Kerstin Ankenbrand zugunsten der TV–Mannschaft entschieden wurde. Damit war die TV-Truppe Bayerischer Meister und hat sich für den Aufstieg in die Bundesliga Süd qualifiziert.  Eine Entscheidung über den Aufstieg wird abteilungsintern noch entschieden.

Die Glückwünsche und Medaillen erhielten die Teams aus der Hand des Schweinfurter Oberbürgermeisters Remele und vom Landesfachwart Korbball , Klaus Tropsch.


 


 Der TVH stattet seine Korbballerinnen als kleine Anerkennung für das Erringen der Bayerischen Meisterschaft mit Unterstützung der SIGNAL IDUNA Bezirksdirektion Höfler mit einem neuen ERIMA-Trikotsatz aus. Im Bild: Sportvorsitzender Gerd Wolf, Marie Büttner, Annegret Kern, Cornelia Kern, Trainerin Sabine Ankenbrand, Abteilungsleiter Horst Lohs, Eva Ankenbrand, Korbhüterin Ruth Burkard, Katharina Willinger. Spielführerin Kerstin Ankenbrand. Weiterhin standen im Spielerkader:  Julia Karg, Verena Ksinski, Elena Ksinski, Rosanna Kunzmann und Bettina Eck.

 

Quelle: Horst Lohs